Weinhistoriker und Weinkenner

Buchpräsentation mit Weinverkostung am 4. Dezember 2012 in München

Das neue Buch von Andreas Otto Weber und Jesko Graf zu Dohna: Geschichte des fränkischen Weinbaus. Von den Anfängen bis 1800 wird am 4. Dezember 2012 um 18:00 Uhr der Presse und Öffentlichkeit vorgestellt. Die zu diesem Anlass passenden Weine präsentiert der deutsche Jungwinzer des Jahres Johannes Zang aus Sommerach in Franken. 

 An diesem Abend soll es um fränkischen Wein gehen – in historischer Hinsicht und ganz aktuell.

 Andreas Otto Weber und Jesko Graf zu Dohna stellen in den Räumen des Volk-Verlages in München  ihr soeben erschienenes Buch vor: Sie geben ein auf wissenschaftlicher Grundlage erarbeitetes Standardwerk zur Geschichte des Weinbaus in Franken von seinen frühmittelalterlichen Anfängen bis in die Zeit der beginnenden Industrialisierung um 1800 heraus. Als Autoren konnten sie die besten Kenner der historischen Weinkultur Frankens gewinnen.

 Die Neuerscheinung im Weinbuchbereich

Franken ist damit das erste deutsche Weinbaugebiet, für das ein derartiges Buch auf den Markt kommt.

Moderne und „historische Weine“ vom jungen Starwinzer Johannes Zang

 Zu Gast im Volk Verlag ist auch der frischgekürte Jungwinzer des Jahres 2012 der DLG, Johannes Zang aus Sommerach, der gemeinsam mit seinem Vater Otmar Zang ausgewählte Weine präsentiert. Eine große Besonderheit ist dabei der „Alte Satz“, aus einem Weinberg mit über 170 Jahre alten Rebstöcken und über 35 verschiedenen Rebsorten. „Alter Satz“ ist eine Anbaumethode, mit der man früher die Anfälligkeit der Reben für Pilzerkrankungen und Schädlinge minimierte, indem man unterschiedliche Sorten in einen Weinberg pflanzte und ihn so widerstandsfähiger machte: ein historischer Wein, passend zum Anlass! Die Weine von Otmar Zang sind demnächst im Vineasten-Weinsortiment erhältlich.

Der Jungwinzer des Jahres 2012 in DeutschlandWinzer aus Sommerach

Johannes Zang, Jungwinzer des Jahres 2012 und sein Vater Otmar Zang. Bilder: Weingut Othmar Zang

 

Auch Herbert Stiglmaier, BR-Weinexperte, Sommelier und Autor des Buchs „Einfach Wein“, wird am diesem Abend anwesend sein.

Wo? Räume des Volk Verlags, Streitfeldstraße 19 in München-Berg am Laim 

Um Anmeldung zur Veranstaltung unter info@volkverlag.de oder 089 – 420 79 69 80 wird gebeten.

 

Vorschau: Vineasten Wein-Weihnachtsmarkt am Samstag, 15. Dezember 2012 im Prisco-Haus am Prinzregentenplatz in München 

 

AOW schenkt Wein ausEingeschenkt isWeinpräsentation mit Andreas Otto Weber

 Wann? Samstag, 15.12.12 von 14.00 – 19.00 Uhr   Wo? Prisco-Haus am Prinzregentenplatz 23, München

 Freuen Sie sich auch schon auf die stimmungsvolle und gemütliche Zeit um Weihnachten und Silvester – wenn man mit Familie und Freunden feine Köstlichkeiten und edle Weine genießt?

Auf unserem weihnachtlichen Weinmarkt der Vineasten bieten wir Ihnen eine Selektion an fein abgestimmten Weinen an, die Ihre Lieblingsgerichte einfach wunderbar ergänzen und abrunden. Ob zu knuspriger Weihnachtsgans, zu Lachs und Hummer oder zu süßen Leckereien, unser Repertoire bietet Ihnen genau das Richtige!

Das speziell zusammengestellte Weihnachtsangebot der Vineasten haben wir für Sie bereit zum Probieren und Kaufen vor Ort in den eleganten Räumen des Prisco-Hauses am Prinzregentenplatz 23.

Gerne liefern wir Ihnen Ihre Bestellung noch rechtzeitig vor den Feiertagen nach Hause! (Alle Bestellungen am 15.12. ohne Versandkosten).

 Wein- Highlights :

– Neu-Entdeckungen aus dem Süden Burgunds: floral-duftiger Chardonnay – saftig-fruchtiger Pinot-Noir.

– Elegante, schmelzige Weiße aus der Wachau und der Steiermark

– feine Rotweine aus der Toskana und Südtirol

– Aromatische, sonnige Rote aus dem Languedoc

– Winzer-Champagner und Spitzenprosecco

– Süßwein fürs Fest und Lebkuchen und andere Leckereien

 Eintritt: € 10,-  Für eine Anmeldung unter info@vineasten.de wären wir dankbar.

Wir freuen uns auch auf Ihre Freunde und Bekannten!

 Herzliche Grüße

 Andreas Otto Weber

 Ort: Prisco-Haus, Prinzregentenplatz 23, 81675 München

U4 – Busse 54 und 100 direkt vor der Tür.

 

Datum: 02.12.2012
Kommentare: 0

Schreibe einen Kommentar

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.

Kategorien