Kunst, Kulinarik und Weingeschichte im Burgund

Vom 10.-14. Mai 2017 ist wieder Burgund in Fokus: Eine Reise in das Land von Pinot Noir, Chardonnay und großer abendländischer Kunst- und Kulturgeschichte. Ein Einblick in die Geschichte Burgunds, seiner Weinkultur und seiner aktuellen kulinarischen Vielfalt.
Startpunkt ist das gut erreichbare Lyon, die Kapitale der Gourmets, wo antikes Erbe und Weltkulturerbe aus Mittelalter und Renaissance ebenso locken wie die aktuelle Gourmetszene. Von hier aus geht es weiter ins Burgund. Wir besuchen Cluny, einstmals das größte Kloster des Mittelalters, Tournus, Autun, Dijon und die Weinstadt Beaune mit dem berühmten Hospice de Beaune und in der Nähe das legendäre Clos du Vougeot.
Auf der exklusiven Reise werden Winzer besucht, deren Ziel es ist, das besondere Terroir ihrer Weinlagen herauszustellen, man logiert in exzellenten Hotels und diniert in den interessantesten Restaurants der Region. Mit dem Historiker Prof. Dr. Andreas Otto Weber, Spezialist für die Landes- und Weingeschichte, treffen in dieser Reise Geschichte, Kunst, Kultur und Kulinarik in einzigartiger Weise zusammen.
Reiseprogramm und Buchungsinformationen:
http://www.art-culture-travels.com/reisen/burgund

Datum: 19.03.2017
Kommentare: 0

Kategorien